Atlantik Tag 23

Jetzt ist wirklich wirklich Endspurt. Wir trimmen unsere Segel schon so, dass wir Dienstag Morgen auf Martinique ankommen. Eine neue Bucht oder Hafen bei Nacht anzulaufen, die/den man nicht kennt, macht keinen Spaß. Die ganze Bucht wird auch sehr voll sein mit anderen Booten. Und Untiefen gibt’s auch. Das wollen wir nicht im Dunkeln rein!

Wir haben guten Wind. Dafür sch… Wellen. Immer wieder wird das Boot von links nach rechts geworfen und zurück. Dabei kann man nicht vernünftig schlafen. Auch alles andere wird zur Geduldsprobe. Stellt euch voll, alles rutscht weg oder fällt um. Alles!!! Jetzt willst du eine Zwiebel schälen. Du nimmst deine Zwiebel, ein Messer, ein Schneidbrett und eine Schüssel. Du fängst an die Zwiebel zu schneiden, dann rutscht die Schüssel für die fertigen Zwiebeln von Tisch und fällt auf den Boden. Dann hebst du die Schüssel auf, während du das Schneidbrett und Messer mit der anderen Hand festhälst. Dann rollt die Zwiebel weg. Kaum hat du diese eingefangen, fliegen die Zwiebelschalen mit dem Wind davon. Das geht die ganze Zeit so weiter! 🤬😤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert