Atlantik Tag 22

Nach unseren damaligen vorsichtigen Planungen hatten wir am Tag 21, also gestern oder heute, ankommen können. Nach den was wir jetzt wissen, war das zwar möglich, aber schon optimistisch. Vor allem werden wir mit dem weiten Bogen an den Kanarischen Inseln inzwischen über 3000sm statt der geplanten 2700sm gefahren sind. Dafür liegen wir gar nicht so schlecht in der Zeit!

Das angesagte Flaute Gebiet haben wir sogar besser durchquert als gedacht. Es war zwar unserer schlechtestes Etmal mit 80sm, aber wir hatten sogar mit noch weniger gerechnet. Jetzt ist der Wind auch mehr als ordentlich zurück und wir fliegen fast nur so durchs Wasser.

In den letzten beiden Nächten hat sich am Sternenhimmel ein wahres Schauspiel gezeigt. Sternenschnuppern, die Geminiden, im Sekundentakt. An wolkenlosen Nächten ist der Himmel sowieso atemberaubend schön, da es tatsächlich keine Lichtverschmutzung gibt. Die Sternschnuppen sind da noch das Sahnehäuptchen. Leider kann ich euch vom wackelnden Boot keine Bilder vom Sternenhimmel machen.

P.S.: Jens hat vor einigen Tagen aus Langeweile mit sich selbst das Gesellschaftsspiel ‚clever hoch 3‘ gespielt. 😄 So weit ist es schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert