Cartagena

Cartagena ist der nächste Hafen, den wir nach einigen Nächten in verschiedenen Ankerbuchten anlaufen. Am Freitag war erst mal Essen gehen und Einkaufen angesagt. Abends gab es dann auch noch ein Bierchen und ein paar Snacks in der Stadt.

Heute haben wir uns am Morgen das „Museo Nacional de Arqueología Subacuática“ (Nationalmuseum für Unterwasserarchäologie) angesehen. Im Anschluss waren wir noch auf der „Castillo de la Concepción“, einer mittelalterlichen Burg mit schönem Ausblick auf die Stadt. Danach mussten wir erst einmal unseren Hunger mit einer Paella stillen und den für Cartagena typischen Café Asiático probieren, der mit dem ebenfalls aus Cartagena stammenden Likör 43 gemacht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert